Von Wettzell bis zu den Sternen

4. MINT-Workshop: Besuch im Geodätischen Observatorium Wettzell

Einen spannenden und lehrreichen Nachmittag verbrachten die Teilnehmer des 4. MINT-Workshops in Wettzell / Sackenried, wo sie eine sehr informative Führung durch das Observatorium erhielten.

Wettzell 1   HP

Nach der Begrüßung erhielten die Kinder von Thomas Klügel erste orientierende Informationen über die Arbeit im Observatorium. So erfuhren sie, dass die Hauptarbeit im geodätischen Bereich liegt, also der Vermessung der Erde.

Messgert1   HP

Das war spannend! Selber mal einen Blick durch ein Messgerät werfen zu dürfen...!

Messgert2  HP

Und die hilfsbereiten Viertklässler haben bereitwillig die kleinen Zweitklässler hochgehoben, damit diese auch einen Blick durch den Sucher werfen konnten.

Laserkanone   HP

Die "Laserkanone" von außen - ein beeindruckender Anblick! Mit ihrer Hilfe werden Messungen zu Satelliten durchgeführt, um Positionen von Punkten auf der Erde und die Lage und Orientierung im Weltraum zu bestimmen und zu beobachten.

Teleskope   HP

Die zurückkehrenden Signale werden mit großen Teleskopen - wie hier den Twin-Teleskopen - aufgefangen.

Laserraum   HP

Die Messungen werden dann per Computer aufgezeichnet und ausgewertert - und die interessierten Kinder durften den Ingenieuren gerne über die Schulter gucken.

Messraum   HP

Die Aufzeichnung der Daten im Messraum war schon ein beeindruckender Anblick für uns schulische Laien...!

Sonnenuhr   HP

Faszinierend war auch die sehr exakt gehende Sonnenuhr!

Gruppenbild   HP

Die zwei Stunden vergingen wie im Flug und angefüllt mit einer Vielzahl interessanter Informationen traten unsere Schüler die Heimfahrt nach Viechtach an.

Besten Dank an Thomas Klügel vom Geodätischen Observatorium Wettzell für den spannenden und kurzweiligen Nachmittag!

 

 

Joomla templates by a4joomla